Was mir so vor die Linse hüpft
und durch den Kopf geht
............
Meine Fotos und Gedanken




  Startseite
    Querbeet
    Bilder
  Über...
  Archiv
  Was mir wichtig ist
  Bildergalerie



  Links
   Seelenfarben
   




  Letztes Feedback




Uhr: http://sigridstraumuhr.repage8.de




http://myblog.de/dsl-mikado

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gutes neues Jahr

Ab wann ist das Jahr denn eigentlich nicht mehr neu genug, um noch "ein gutes neues Jahr" zu wünschen? Am 02. Januar? Oder am 06.? Für heute, immerhin der 14., passt es jedenfalls meiner Meinung nach nicht mehr so richtig, und trotzdem war der gute Wunsch im Laufe des Tages noch vielerorts zu hören.

Wozu wünscht man sich denn überhaupt gegenseitig ein "gutes neues Jahr"? Die Worte kann man sich doch sparen. Ein SCHLECHTES wünscht man sowieso niemandem. Und falls doch, muss man das ja nicht gleich an die große Glocke hängen.

Nicht anders verhält es sich damit, einen "guten Appetit" (jedesmal muss ich nachschauen, wie man das schreibt, das kann ich mir einfach nicht merken) zu wünschen. Jeder wünscht jedem einen ebensolchen.  Einen guten Appetit zu wünschen hat doch eigentlich nur Sinn, wenn jemand möglicherweise krankheitsbedingt an Appetitlosigkeit leidet und es ihm bei der Genesung helfen würde, wieder mehr Appetit zu haben. Mir braucht das keiner zu wünschen, denn den habe ich sowieso immer.

Da gibt es ja noch jede Menge solcher leeren Worthülsen. 

Ist es wirklich unhöflich, auf solcherlei Floskeln zu verzichten? Ich bin jedenfalls niemandem böse, wenn sie mir erspart bleiben.

14.1.09 23:29
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung